Drahtgewebe | Metallgewebe | Filtergewebe | Edelstahlgewebe | Architekturgewebe

MeshArt™ Metallgewebe für Architektur & Bau

Dorsten, am 07.02.2017

Die Dorstener Drahtwerke haben mit MeshArt™ eine einzigartige Produktreihe attraktiver Metallgewebe für Architektur & Bau geschaffen. MeshArt™ Produkte sind optisch anspruchsvoll und eignen sich zugleich für die verschiedensten funktionellen Anwendungen. Zahlreiche Varianten mit unterschiedlichen Maschen, Drähten und Webmustern bieten Architekten und Planern außergewöhnliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Als Geländerfüllung, Brüstung, Einhausung und vieles mehr

Die Verwendungsmöglichkeiten von MeshArt™ sind ebenso vielfältig wie die Drahtgewebe selbst. In Architektur- und Bauprojekten können sie beispielsweise als Geländerfüllung, Brüstung oder Einhausung  zum Einsatz kommen. Ferner zeigen Metallgewebe ihre Stärken bei der Fassadenverkleidung und spenden den gewünschten Sonnen- und Sichtschutz.

longline3025_sunshading_spain.jpg

Formschöne Drahtgewebe werten jede Architektur auf

Die besondere Ausstrahlung von MeshArt™ erregt Aufmerksamkeit und setzt einmalige Akzente – eine harmonische Verbindung aus innovativem Design und dem hohen Qualitätsniveau der Dorstener Drahtwerke. Sämtliche Metallgewebe sind in puncto Feuerfestigkeit (Brandschutzklasse A1) sowie im Hinblick auf Belastbarkeit und Lebensdauer optimiert. Die MeshArt™ Produkte sehen nicht nur Klasse aus, sie sind auch weitestgehend wartungsfrei und kombinieren auf diese Weise optische Brillanz mit architektonischem Nutzwert.

Verschiedenste Werkstoffe

Alle MeshArt™ Drahtgewebe für Architektur & Bau sind in farb- und korrosionsbeständigem Edelstahl erhältlich, beispielsweise  in V2A oder V4A. Darüber hinaus gibt es Ausführungen in Messing, Bronze, Aluminium sowie mit beliebiger Pulverbeschichtung.

Befestigungsmöglichkeiten

Zwecks Befestigung werden die stabilen Drahtgitter in einen umlaufenden Rahmen verbaut. Hierzu eignen sich beispielsweise Winkelprofil und Flacheisen, zwischen denen das Gitter gelegt und entsprechend verschraubt wird. Aber auch Standard-Einfassprofile können als Rahmenkonstruktion dienen. In beiden Fällen entfällt das aufwändige Anschweißen der einzelnen Drahtenden. Flexible Drahtgewebe, die nicht flächenstabil sind, können mittels Flachspannkante und entsprechenden Kopfschrauben gespannt werden.

Für weitere Infos zu MeshArt™ klicken Sie auf: www.meshart.de